Liebe Freunde des Heimat- und Eifelvereins,

Für das Wanderjahr 2017 haben wir versucht, wieder schöne Fahrten und Besichtigungen anzubieten. Ebenso stehen interessante Wanderungen auf dem Programm. Sie können mit unseren Wanderführerinnen und –führern die Besonderheiten und Schönheiten unserer näheren und weiteren Heimat erwandern und kennen lernen. Den erfahrenen Wanderführern ist Folge zu leisten. Diese gehen bei größeren Gruppen immer im Vorfeld, ein weiterer Wanderführer sollte am Schluss sein, evtl. mit Handy und Pfeife versehen.

Die Wanderer sollen nicht zu weit vorauseilen, aber auch nicht zurückbleiben; falls man vorzeitig die Wanderung abbrechen will, muss der Wanderführer informiert werden. Selbstverständlich darf konstruktive Kritik geübt werden. Nur im Hintergrund geübte Mauschelei oder Besserwisserei verträgt ein Wanderführer nicht gern.

Die „Spazierwanderungen“ an einem Sonntag im Monat sind gut angekommen. Sie werden deshalb im Jahr 2017 fortgesetzt.
Die Wanderung ist gedacht für Senioren, denen unsere bisherigen Wanderungen zu schnell und lang waren. Wanderführer für dieses Angebot sind entweder Ernst Johnen oder Alois Buller.

Hinweisen möchten wir auf geänderte Anfangszeiten. Von November bis Februar wird bei den Sonntagswanderungen der Beginn auf 10:00 h verlegt. Veränderte Zeiten sind unterstrichen.

Für die Sonntagswanderer im Sommer um 09:00 h möchte ich darauf hinweisen, sich nicht „lautstark“ zu begrüßen, denn einige Anwohner wollen am Sonntag um 09:00 h noch schlafen. Nehmt darauf Rücksicht!

Auf Kilometerangaben bei Seniorenwanderungen wird verzichtet. Diese sind allerhöchstens 12 km, meistens weniger.

Abendveranstaltungen beginnen grundsätzlich um 19:00 h.

Für Herrchen oder Frauchen möchten wir eine bedauerliche, aber nicht zu ändernde Vorschrift bekannt geben. Im Zielgebiet Hohes Venn sind Wege und Stege für Fiffi oder Bello nicht erlaubt. Denken Sie daran! Ansonsten sind Feld und Flur ein geeignetes Gebiet.

Noch mal möchte ich auf die Beitragserhöhung von 24,00 Euro hinweisen. Ein Familienmitglied (Partner oder Kind) kann auf schriftlichen Antrag für 6,00 Euro ohne Bezug der Zeitschrift der Ortsgruppe beitreten. Je mehr Mitglieder, desto stärker im Verband.

Auch möchten wir auf die Tafel der örtlichen Wanderwege auf dem Korneliusmarkt hinweisen.
Diese Karte mit detailliertem Text ist ebenfalls gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 0,50 Euro in der Verwaltung, dem Café Münsterländchen oder der Sparkasse erhältlich.

An dieser Stelle gebührt ein besonderer Dank der Sparkasse und der Aachener Bank, die durch finanzielle Unterstützung einige unserer Projekte fördern. Auch ist die Stadt Aachen unserem Anliegen, der Heimatpflege sehr zugetan.

Die Tageswanderungen an Sonntagen und die Seniorenwan-derungen an Werktagen gehen meist vom Korneliusmarkt aus, entweder zu Fuß oder mit dem PKW ins Zielgebiet. Einen geeigneten Parkplatz finden Sie am Abteigarten. Manchmal ist auch ein fremder Treffpunkt angegeben.