Das große Kölner Reiter-Korps " Jan von Werth" von 1925 e.V. zu Besuch in Kornelimünster

00 Orden

Für ihren jährlichen Vereinsausflug am 30.06.2019 hatte die 2. Schwadron der KG eine Besichtigung der ehem. Reichsabtei v.814, den hist. Ortskern von Kornelimünster u. der fünfschiffigen 1200 jährigen Basilika St. Kornelius, an der fast 1000 Jahre gebaut wurde, mit dem örtl. Heimat-u.Eifelverein vereinbart.

Der Heimat-u.Eifelverein Kornelimuenster spendet eine Ruhebank in der Dorfferstraße.

Nach dem hist. Jahrmarkt in Kornelimuenster sind jetzt die "Filmleute" mit großem Aufwand im mittelalterlichem Ortskern taetig fuer den Film

"Die wunderschoenen Jahre"
von ca. 1948 bis 1950.

Der Heimat-u.Eifelverein Kornelimuenster war beim
44. hist. Jahrmarkt auch in diesem Jahr wieder activ dabei mit
2 Orts-u.Kirchenfuehrern und einer guten Thekenmannschaft.

Der H.u.EV. hat eine neue Vereinssatzung.

Der H.u.EV. hat bei seiner Mitgliederversammlung am 12.März 2019 einer neuen Vereinssatzung zugestimmt,

die ab sofort in Kraft tritt.

Ehrung der Wanderfüher des Heimat-u.Eifelvereins Kornelimünster.

Wanderfuehrer

von links:

Monika Rossenbach, Elfriede Pöhler, Herm.-Jos. Weyermann, Marlies Pentchev, Dieter Hardt, Paul Olbertz, Ehrenvors. Hermann Wilms, Wanderwart Ernst Johnen, Vorsitzender Alois Buller

Für Ihre Verdienste beim Heimat-u.Eifelverein Kornelimünster wurden 4 Vereinsmitglieder mit der "Grünen Verdienstnadel"
des Eifelvereins ausgezeichnet.

 Gruenen Verdienstnadel

von links:

Margret Schmitz, Elfriede Pöhler, Marlies Pentchev u. Theo Poque .

Wir bieten zur 80. Wiederkehr der Pogromnacht ein neues Buch an
"Geschichte und Schicksal der Juden in Kornelimünster"
von Dr. Rudolf Wagemann.

Bei der Frühjahrstagung 2018 der Vorsitzenden des Eifelvereins der
"Bezirksgruppe Aachen"
wurde Alois Buller mit der höchsten Auszeichnung des Eifelvereins der
"Goldenen Verdienstnadel" geehrt.